Außerdem finden Sie Hinweise zum gesetzlichen Zusatzurlaub schwerbehinderter Arbeitneher, zu dem … Das Teil­zeit- und Be­fris­tungs­ge­set­zes soll un­ter an­de­rem Teil­zeit­ar­beit för­dern und die Dis­kri­mi­nie­rung von teil­zeit­be­schäf­tig­ten Ar­beit­neh­mern ver­hin­dern. Menschen mit Schwerbehinderung und sogenannte Gleichgestellte genießen im Arbeitsrecht einen besonderen Schutz. Daraus resultierend errechnet der AG gem. Das voll­stän­dig be­grün­de­te Ur­teil des BAG fin­den Sie hier: Dr. Martin Hensche Rechtsanwalt, Fachanwalt für ArbeitsrechtHENSCHE Rechtsanwälte, Fachanwälte für ArbeitsrechtKanzlei Frankfurt am Main, Schumannstraße 27, 60325 Frankfurt a. M.Telefon: 069 - 71 03 30 04 Telefax: 069 - 71 03 30 05E-Mail: frankfurt@hensche.de, Alle vierzehn Tage alles Wichtigeverst�ndlich / aktuell / praxisnah. Denn nach die­ser Vor­schrift hat der Ar­beit­ge­ber. Arztbesuche sind eine Privatsache des Arbeitnehmers. Wer beim be­ruf­li­chen Fort­kom­men we­gen sei­nes Al­ters, sei­nes Ge­schlechts oder we­gen ei­ner Be­hin­de­rung dis­kri­mi­niert wird, kann ei­ne Gel­dent­schä­di­gung ge­mäß § 15 Abs. sich in der Regel hier aufhalten. Die Nachweise sind mindestens zwei Jahre aufzubewahren. Der Arztbesuch während der Arbeitszeit wird vom Gesetz daher nur im Ausnahmefall gestattet. Falsche kategorie bitte Arbeitsrecht-Dringend- schwerbehindert 60% nach Brustkrebs. Ein män­ner­do­mi­nier­tes Ma­nage­ment kann ein In­diz für die Dis­kri­mi­nie­rung von Frau­en bei der Be­för­de­rung sein: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 22.07.2010, 8 AZR 1012/08. (2) Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die über die werktägliche Arbeitszeit des § 3 Satz 1 hinausgehende Arbeitszeit der Arbeitnehmer aufzuzeichnen und ein Verzeichnis der Arbeitnehmer zu führen, die in eine Verlängerung der Arbeitszeit gemäß § 7 Abs. Bei Arbeitszeiten zwischen 6 und 9 Stunden … - Ge­bie­tet der Gleich­be­hand­lungs­grund­satz, dass �glei­cher Lohn ... Was ver­steht man un­ter Teil­zeit­be­schäf­ti­gung (Teil­zeit­ar­beit, Teil­zeit)? Er­hält ein Un­ter­neh­men kon­zern­in­tern Li­qui­di­täts­hil­fen, um ei­nen So­zi­al­plan zu fi­nan­zie­ren, und kann der So­zi­al­plan da­mit er­füllt wer­den, ist er nicht wirt­schaft­lich un­zu­mut­bar: ... 04.08.2020. Anspruch auf Teilzeit. Der Grad der Behinderung (GdB) bildet das Maß für die körperlichen, geistigen, emotionalen und sozialen Auswirkungen einer Behinderung. 31.01.2107. Ei­ne jah­re­lan­ge ... 18.07.2011. Gerichtsentscheidungen sind urheberrechtlich geschützt. Schwerbehinderte Menschen im Sinne des SGB IX sind Personen mit einem Grad der Behinderung (GdB) von wenigstens 50. Arbeitet täglich nur noch 5 Stunden von 10:00 Uhr bis 15:30, vertraglich festgehalten. Fatigue (chronische Müdigkeit) nach Chemotherapie. Behinderungsgerechte Dauer und Lage der Arbeitszeit - Befreiung von Mehrarbeit und Nachtarbeit Entscheidung des BAG vom 03.12.2002 - Aktenzeichen 9 AZR 462/01 Drucken / Speichern nach oben Beiträge über Schwerbehinderung von Rechtsanwalt Andreas Martin. mehr, Entscheidungen zum Thema Arbeitszeitverkürzung und Teilzeitarbeit im Rahmen der behinderungsgerechten Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen. 24.09.2020. Rechtsanwalt Dr. Martin Hensche, Berlin Fachanwalt für ArbeitsrechtLützowstraße 32, 10785 Berlin Die Co­ro­na-Kri­se wirkt sich wei­ter stark auf den Ar­beits­markt aus. Ar­beits­recht ak­tu­ell: 11/137 Wech­sel von Teil­zeit auf Voll­zeit durch lang­fris­ti­ge Ar­beits­zeitüber­schrei­tung? Die Schwerbehinderung ist geregelt im Sozialgesetzbuch Nr.9 (SGB IX). Für Beschäftigte mit Behinderung gibt es pauschal keine vom Arbeitszeitgesetz abweichenden Pausenregelungen, etwa abhängig vom Grad der Erwerbsminderung. Arbeitsrecht: Frage nach der Schwerbehinderung bei bestehendem Arbeitsverhältnis nicht grundsätzlich unzulässig Submitted by admin on Montag, 23/05/2011 - 11:23 1 Die vom Ar­beit­ge­ber vor­ge­brach­ten Recht­fer­ti­gun­gen (an­geb­li­che Leis­tungsmängel und Pflicht­verstöße, nur ge­rin­ge Über­stun­den) kauf­te ihm das LAG nicht ab. 1 All­ge­mei­nes Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG) ver­lan­gen. Denn das BAG hat be­reits 2007 ent­schie­den, dass der Ar­beit­ge­ber bei der Aus­wahl der­je­ni­gen Ar­beit­neh­mer frei ist, de­nen er ei­ne Ver­tragsände­rung zum Zwe­cke der St­un­den­auf­sto­ckung an­bie­tet. F�r Personaler, betriebliche Arbeitnehmervertretungen und andere Arbeitsrechtsprofis: Er muss hier auch nicht nach �bil­li­gem Er­mes­sen� ent­schei­den, denn das Ge­bot bil­li­gen Er­mes­sens be­trifft sein Wei­sungs­recht gemäß § 106 Satz 1 Ge­wer­be­ord­nung (Ge­wO), wo­hin­ge­gen ei­ne St­un­den­auf­sto­ckung den Ar­beits­ver­trag ändert (BAG, Ur­teil vom 13.02.2007, 9 AZR 575/05). 3 Arbeitstage pro Arbeitswoche = 3 Tage Zusatzurlaub). Bun­des­tag be­schließt Ar­beits­schutz­kon­troll­ge­setz: ab 2021 sind Werk­ver­trä­ge in Schlacht­hö­fen ver­bo­ten. Behinderung vs. Schwerbehinderung: Die Definition ist entscheidend. Mit die­sen Vor­la­ge­fra­gen des Bun­des­ar­beits­ge­richt be­schäf­tigt sich der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof die­ses Jahr: Ur­laubs­an­spruch, Kün­di­gungs­schutz für Da­ten­schutz­be­auf­trag­te und ... 07.01.2020. Ich habe gehört, dass ich dies nicht angeben muss, kann dann aber in diesem Arbeitsverhältnis auch die Vorteile - Antwort vom qualifizierten Rechtsanwalt Zumeist findet sich nur die Bestimmung, dass Sie beispielsweise 38,5 h Wochenarbeitszeit leisten müssen. - Mit wel­chen Vor­schrif­ten wird die Teil­zeit­ar­beit ge­för­dert? Ab einem GdB von 50 wird von einer Schwerbehinderung gesprochen und mehr Urlaub für betroffene Arbeitnehmer gewährt.. Bis zum 31.12.2017 war der Zusatzurlaub bei Schwerbehinderung in § 125 Neuntes Buch Sozialgesetzbuch … Wie die­se Vor­schrift al­ler­dings deut­lich macht, be­steht der An­spruch auf Her­auf­set­zung der Ar­beits­zeit nur dann, wenn es ei­nen �frei­en Ar­beits­platz� gibt, den der Ar­beit­ge­ber be­set­zen will. Teil die­ses ... 18.12.2008. Die Unterscheidung ist im Arbeitsrecht dahin gehend wichtig, dass eine Schwerbehinderung mit weiterreichenden Rechten einhergeht. Auch der ar­beits­recht­li­che Gleich­be­hand­lungs­grund­satz gilt hier nicht. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung! Dem­ge­genüber kam das LAG (nach Ver­neh­mung von Zeu­gen) nur zu dem Er­geb­nis, dass die Be­hin­de­rung mögli­cher­wei­se für die Be­nach­tei­li­gung ursächlich war, und das reicht nicht. 18.12.2020. Ar­beits­recht ak­tu­ell: 14/002 Be­fris­te­te Ar­beits­zeit­erhöhung als Dau­er­mo­dell? Verletzung führt gleich dazu, dass ein Beschäftigter als Behinderter gilt. 3.a) cc) der Gründe). Sie wollen mehr zum Thema Arbeitsrecht erfahren? Hallo, muss ich einem potentiellen neuen Arbeitgeber meine Schwerbehinderung (30% oder 50%) angeben? - Ver­bie­tet der Gleich­be­hand­lungs­grund­satz will­kür­li­che Be­güns­ti­gun­gen? 2008 Habe ich eine neue Arbe �ei­nen teil­zeit­beschäftig­ten Ar­beit­neh­mer, der ihm den Wunsch nach ei­ner Verlänge­rung sei­ner ver­trag­lich ver­ein­bar­ten Ar­beits­zeit an­ge­zeigt hat, bei der Be­set­zung ei­nes ent­spre­chen­den frei­en Ar­beits­plat­zes bei glei­cher Eig­nung be­vor­zugt zu berück­sich­ti­gen�. Für Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeitervertretung. Ar­beits­recht ak­tu­ell: 11/030 Verlänge­rung der Ar­beits­zeit auf Voll­zeit, Ar­beits­recht ak­tu­ell: 08/136: Gläser­ne De­cken auf dem Weg nach oben, Ar­beits­recht ak­tu­ell: 08/111 Scha­dens­er­satz bei rechts­wid­ri­ger Ver­wei­ge­rung von Ar­beits­zeit­verlänge­rung, Ar­beits­recht ak­tu­ell: 07/14 Bun­des­ar­beits­ge­richt hilft Teil­zeit­kräften bei Ar­beits­zeit­verlänge­rung. ist eine eines schwerbehinderten Kandidaten dabei. Aktuelle Seite: Arbeitszeit. verwandte Schutzrechte (UrhG) ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Martin Hensche, Im Ju­ni 2013 ver­teil­te der Ar­beit­ge­ber ein zusätz­li­ches St­un­den­vo­lu­men von 66,5 St­un­den an 14 teil­zeit­beschäftig­te Ku­rie­re, d.h. er stock­te de­ren Wo­chen­ar­beits­zeit per Ände­rungs­ver­trag um je­weils fünf St­un­den auf (bei ei­nem der 14 Ar­beit­neh­mer nur um 1,5 St­un­den). Arbeitsvertrag lautet auf 5 Tage Woche mit 30 Stunden. Zur Be­gründung heißt es in der der­zeit al­lein vor­lie­gen­den Pres­se­mel­dung des BAG: Das Ur­teil des LAG, das sich auf Dis­kri­mi­nie­rungs-In­di­zi­en gemäß § 22 AGG gestützt hat­te, trägt nicht. Urteile zu Altersteilzeitverhältnissen von Menschen mit anerkannter Schwerbehinderteneigenschaft. Dar­aus folgt: Ent­schei­det sich der Ar­beit­ge­ber an­ge­sichts ei­nes ver­mehr­ten Ar­beits­an­falls ge­gen die Schaf­fung ei­nes neu­en Ar­beits­plat­zes und bie­tet er ei­nem oder meh­re­ren Ar­beit­neh­mern ei­ne Erhöhung der Ar­beits­zei­ten an, ist er an § 9 Tz­B­fG nicht ge­bun­den. Laut AT-Arbeitsvertrag beträgt meine wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden (plus unbegrenzter unbezahlter Mehrarbeit). Im Laufe der Zeit, trotz Schwerbehinderung, bin ich in der Lage gewesen meine Arbeit als Handwerker gut auszuführen und habe dies dem entsprechend ohne Einschränkung getan. Reicht ein Ar­beit­neh­mer nach ei­ner sechs­wö­chi­gen Krank­schrei­bung ein At­test für ei­ne an­de­re Er­kran­kung ein, muss er be­wei­sen, dass sich die Krank­hei­ten nicht über­schnit­ten ha­ben: ... Ver­mu­tung der be­hin­de­rungs­be­ding­ten Dis­kri­mi­nie­rung durch ver­wei­ger­te Ar­beits­zeit­er­hö­hung nur dann, wenn ei­ne Be­nach­tei­li­gung über­wie­gend wahr­schein­lich ist: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 26.01.2017, 8 AZR 736/15. Arbeitsrecht für schwerbehinderte Menschen Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt in der Beratung und Vertretung von behinderten und schwerbehinderten Arbeitnehmern. Aber im­mer­hin lag ei­ne Dis­kri­mi­nie­rung nach An­sicht des LAG vor, weil der Kläger aus­rei­chend vie­le In­di­zi­en dafür vor­ge­bracht hat­te, "dass er we­gen sei­ner Schwer­be­hin­de­rung un­mit­tel­bar be­nach­tei­ligt wor­den sein kann" (Hes­si­sches LAG, Ur­teil vom 25.09.2015, 18 Sa 520/14, zu III. Ei­ne Ar­beits­zeit­erhöhung konn­te der Kläger zwar nicht durch­set­zen, da er sich dafür we­der auf § 9 Tz­B­fG noch auf den Gleich­be­hand­lungs­grund­satz be­ru­fen konn­te. 28.07.2020. Die­se bei­den Fah­rer wa­ren die ein­zi­gen von ins­ge­samt 16 teil­zeit­beschäftig­ten Ku­rier­fah­rern der Sta­ti­on, die kei­ne Ar­beits­zeit­erhöhung be­ka­men. Teil­zeit­kräf­te ha­ben ei­nen An­spruch dar­auf, bei der Be­set­zung frei­er Voll­zeit­stel­len ge­gen­über an­de­ren Stel­len­be­wer­bern be­vor­zugt zu wer­den, falls sie eben­so gut ge­eig­net sind wie die ... 28.05.2007. Ei­ne bei der Be­för­de­rung ge­gen­über ei­nem männ­li­chen Mit­be­wer­ber zu­rück­ge­setz­te Ar­beit­neh­me­rin kann zum Be­leg für ei­ne Dis­kri­mi­nie­rung we­gen des Ge­schlechts auf die sta­tis­ti­sche ... 29.10.2008. Teilzeitanspruch für schwerbehinderte Menschen. Arbeitsrecht.org bietet Ihnen exklusives Expertenwissen, Top-Downloads, einen Fachliteratur-Shop und ein Lexikon, das Ihnen Begriffe des Arbeitsrechts leicht erklärt. Diese Seite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Allerdings ist der Arbeitgeber gemäß § 164 Abs. Hilfs­wei­se klag­te er auf Scha­dens­er­satz we­gen be­hin­de­rungs­be­ding­ter Dis­kri­mi­nie­rung gemäß § 15 Abs. Schwerbehindert sind Personen, die wenigstens einen Grad der Behinderung von 50 Prozent haben. In Er­furt hat­te der Ar­beit­ge­ber Er­folg, denn das BAG hob das LAG-Ur­teil auf und ver­wies den Rechts­streit zurück an das LAG. Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht HENSCHE Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht Kanzlei Frankfurt am Main. © 1997 - 2021: Ein Ver­stoß ge­gen die Pflicht zur un­ver­züg­li­chen Krank­mel­dung ist nach ei­ner län­ge­ren Dau­er-Krank­heit meist we­ni­ger schwer als bei erst­ma­li­ger Er­kran­kung: Lan­des­ar­beits­ge­richt ... 11.08.2020. Im Schnitt arbeite ich 45 Stunden. OK, Suche nach Entscheidungen und Gesetzen unter anderem über Schlagworte, Startseite Diese Seite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Je­doch sind im Ok­to­ber spür­ba­re Bes­se­run­gen er­kennt­lich: Mo­nats­be­richt der Ar­beits­agen­tur für Ar­beit Ok­to­ber 2020. Ar­beit­ge­ber kön­nen be­trieb­li­che Dau­er­auf­ga­ben nicht künst­lich in ein­zel­ne "Pro­jek­te" auf­spal­ten, um da­mit be­fris­te­te Ar­beits­ver­trä­ge zu recht­fer­ti­gen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom ... 21.07.2020. Das Ar­beits­ge­richt Frank­furt am Main wies die Kla­ge ab (Ur­teil vom 29.01.2014, 14 Ca 6332/13), während das Hes­si­sche Lan­des­ar­beits­ge­richt (LAG) ihr teil­wei­se statt­gab. Arbeitszeit. Auch bei Teilzeitarbeit von (schwer-)behinderten Arbeitnehmern ist die Verteilung ihrer Arbeitszeit auf die Wochentage maßgeblich (z.B. Die Urlaubsdauer ist aber stets auf eine Arbeitswoche begrenzt. Lützowstraße 32, 10785 Berlin. Im­mer­hin sind teil­zeit­beschäftig­te Ar­beit­neh­mer durch die Dis­kri­mi­nie­rungs­ver­bo­te des AGG geschützt, wenn ihr Wunsch nach ei­ner Ar­beits­zeit­erhöhung vom Ar­beit­ge­ber ab­ge­lehnt wird, während die Ar­beits­zeit ver­gleich­ba­rer Kol­le­gen auf­ge­stockt wird. Ei­ne sol­che abs­trak­te Möglich­keit genügt für § 22 AGG nicht. Fa­zit: Dis­kri­mi­nie­rungs­in­di­zi­en können sich nur dann aus �sta­tis­ti­schen� Merk­ma­len der Be­leg­schaft er­ge­ben, wenn auch wei­te­re (zusätz­li­che) Umstände be­le­gen, dass die Per­so­nal­ent­schei­dun­gen des Ar­beit­ge­bers dis­kri­mi­nie­rend sind (BAG, Ur­teil vom 22.07.2010, 8 AZR 1012/08, wir be­rich­te­ten darüber in Ar­beits­recht ak­tu­ell: 11/036 Frau­en­quo­te im Ma­nage­ment). Entscheidungen zu strittigen Arbeitszeitbelangen in Beschäftigungsverhältnissen von kranken oder behinderten Menschen. Be­triebs­rä­te dür­fen die An­ru­fung der Ei­ni­gungs­stel­le nicht mit der Auf­for­de­rung ver­knüp­fen, dass der Ar­beit­ge­ber kon­kre­te St­un­den­satz-Ho­no­rar­for­de­run­gen des Be­triebs­rats-An­walts ... 14.07.2020. Bei der Stel­len­ver­ga­be im öf­fent­li­chen Dienst müs­sen leis­tungs­be­zo­ge­ne Aus­wahl­kri­te­ri­en stär­ker ge­wich­tet wer­den als an­de­re An­for­de­run­gen: Bun­des­ar­beits­ge­richt, Ur­teil vom 28.01.2020, ... 08.01.2021. Betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz / Prävention, Rechte / Pflichten von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern bzw. Dann ist die Be­fris­tung un­wirk­sam.